Hacking, Spiele, Physik und Politik

JUnit Kurzreferenz

Eigentlich als Einführung gedacht eignet sich der Artikel JUnit 4 in 60 Seconds hervorragend als Kurzreferenz da er alle Features übersichtlich mit je einem Satz erklärt.

Doppelt angezeigte Aktualisierungen im openSUSE-Updater

Seit meinem Update auf openSUSE 11.0 zeigte das openSUSE-Updater-Applet (opensuseupdater-kde) mir alle Aktualisierungen doppelt an. Grund war, dass ich versehentlich zwei Update-Repositories eingebunden hatte. Das Entfernen eines der beiden Repositories löste das Problem.

Seit meinem Update auf openSUSE 11.0 zeigte das openSUSE-Updater-Applet (opensuseupdater-kde) mir alle Aktualisierungen doppelt an. Grund war, dass ich versehentlich zwei Update-Repositories eingebunden hatte. Das Entfernen eines der beiden Repositories löste das Problem. Im Bild ist zu sehen, dass die Updates für Java 5 und Java 6 doppelt vorhanden sind. Da das Applet nur eine graphische Schnittstelle für zypper ist lag es nahe zu schauen, ob dieses das gleiche Verhalten aufweist. marix@eddie:~> zypper luDie Daten des Repositorys 'Lokale RPMs' sind veraltet. Sie können 'zypper refresh' als Root ausführen, um die Daten zu aktualisieren.Lese installierte Pakete...Patches Repository                    | Name           | Version | Kategorie | Status------------------------------+----------------+---------+-----------+---------openSUSE-11.0-FTP-UPDATE 11.0 | java-1_5_0-sun | 96      | security  | BenötigtopenSUSE-11.0-Updates         | java-1_5_0-sun | 96      | security  | BenötigtopenSUSE-11.0-FTP-UPDATE 11.0 | java-1_6_0-sun | 97      | security  | BenötigtopenSUSE-11.0-Updates         | java-1_6_0-sun | 97      | security  | Benötigt Auch zypper zeigt jedes Update doppelt. Doch auch die Ursache des Problems ist zu sehen. Jede Aktualisierung ist aus zwei verschiedenen Repositories zu beziehen. Das erklärt sowohl wieso es die Updates doppelt gibt, als auch, wieso trotzdem immer korrekt aktualisiert wurde. Denn zypper hat immer nur das Update aus der ersten Quelle wirklich installiert, ähnlich wie bei Paketen die aus mehreren Quellen zu holen sind. marix@eddie:~> zypper lr#  | Alias                         | Name                              | Aktiviert | Auffrischen---+-------------------------------+-----------------------------------+-----------+------------1  | Lokale_RPMs                   | Lokale RPMs                       | Ja        | Ja2  | suse_1                        | openSUSE-11.0-FTP-SRC-NonOSS 11.0 | Ja        | Ja3  | Marix'_Home_Repository_1      | Marix' Home Repository            | Ja        | Ja4  | NVIDIA_Repository             | NVIDIA Repository                 | Ja        | Ja5  | KDE:KDE4:Factory:Desktop      | KDE:KDE4:Factory:Desktop          | Ja        | Ja6  | openSUSE-11.0-FTP_11.0        | openSUSE-11.0-FTP 11.0            | Ja        | Ja7  | home:thindil_1                | home:thindil                      | Ja        | Ja8  | VideoLan_Repository           | VideoLan Repository               | Ja        | Ja9  | 11.0                          | openSUSE-11.0-FTP-UPDATE 11.0     | Ja        | Ja10 | openSUSE-11.0-FTP-DEBUG_11.0  | openSUSE-11.0-FTP-DEBUG 11.0      | Ja        | Ja11 | Marix'_Sane_Repository        | Marix' Sane Repository            | Nein      | Ja12 | openSUSE-11.0-Updates         | openSUSE-11.0-Updates             | Ja        | Ja13 | Security_and_Privacy_1        | Security and Privacy              | Ja        | Ja14 | home:dstoecker                | home:dstoecker                    | Nein      | Ja15 | Packman_Repository            | Packman Repository                | Ja        | Ja16 | openSUSE-11.0-FTP-NonOSS_11.0 | openSUSE-11.0-FTP-NonOSS 11.0     | Ja        | Ja17 | openSUSE-DVD 11.0             | openSUSE-DVD 11.0                 | Nein      | Nein18 | suse                          | openSUSE-11.0-FTP-SRC 11.0        | Ja        | Ja In der Auflistung aller Quellen sieht man an Position 9 und 12 die beiden Update-Repositories. Zum Glück kann man mit zypper die Repositories auch über ihre Nummer identifizieren, so ist das entfernen nur wenig Tipparbeit. marix@eddie:~> sudo zypper rr 9Entferne Repository 'openSUSE-11.0-FTP-UPDATE 11.0' [fertig]Repository 'openSUSE-11.0-FTP-UPDATE 11.0' wurde entfernt. Eine anschließende Überprüfung der verfügbaren Updates zeigt, dass das Problem erfolgreich behoben wurde. marix@eddie:~> sudo zypper refreshLade Metadaten von Repository 'Lokale RPMs' herunter [fertig]Repository 'openSUSE-11.0-FTP-SRC-NonOSS 11.0' ist aktuell.Repository 'Marix' Home Repository' ist aktuell.Repository 'NVIDIA Repository' ist aktuell.Repository 'KDE:KDE4:Factory:Desktop' ist aktuell.Repository 'openSUSE-11.0-FTP 11.0' ist aktuell.Repository 'home:thindil' ist aktuell.Repository 'VideoLan Repository' ist aktuell.Repository 'openSUSE-11.0-FTP-DEBUG 11.0' ist aktuell.Repository 'openSUSE-11.0-Updates' ist aktuell.Repository 'Security and Privacy' ist aktuell.Repository 'Packman Repository' ist aktuell.Repository 'openSUSE-11.0-FTP-NonOSS 11.0' ist aktuell.Repository 'openSUSE-11.0-FTP-SRC 11.0' ist aktuell.Alle Repositories wurden aufgefrischt.marix@eddie:~> zypper luLese installierte Pakete...Patches Repository            | Name           | Version | Kategorie | Status----------------------+----------------+---------+-----------+---------openSUSE-11.0-Updates | java-1_5_0-sun | 96      | security  | BenötigtopenSUSE-11.0-Updates | java-1_6_0-sun | 97      | security  | Benötigt Ist man sowieso schon auf der Konsole unterwegs kann man die Updates auch gleich von dort einspielen. marix@eddie:~> sudo zypper upLese installierte Pakete... Die folgenden Pakete werden aktualisiert:  java-1_6_0-sun java-1_6_0-sun-devel java-1_6_0-sun-alsa java-1_6_0-sun-jdbcjava-1_5_0-sun-plugin java-1_5_0-sun Die folgenden NEUEN Patches werden installiert:  java-1_6_0-sun java-1_5_0-sun Gesamtgröße des Herunterladens: 55,5 M. Nach der Operation werden zusätzlich 21,1 M genutzt.Fortfahren? [JA/nein]:Herunterladen von Paket java-1_6_0-sun-1.6.0.u7-1.1.x86_64 (1/8), 21,9 M (79,6 M installiert)Lade Delta herunter: ./rpm/x86_64/java-1_6_0-sun-1.6.0.u6_1.6.0.u7-8.1_1.1.x86_64.delta.rpm, 437,3 KLade herunter: java-1_6_0-sun-1.6.0.u6_1.6.0.u7-8.1_1.1.x86_64.delta.rpm [fertig (127,1 K/s)]Wende Delta an: ./java-1_6_0-sun-1.6.0.u6_1.6.0.u7-8.1_1.1.x86_64.delta.rpm [fertig]Installiere: java-1_6_0-sun-1.6.0.u7-1.1 [fertig]Herunterladen von Paket java-1_5_0-sun-1.5.0_update16-1.1.i586 (2/8), 20,1 M (74,4 M installiert)Lade herunter: java-1_5_0-sun-1.5.0_update16-1.1.i586.rpm [fertig (195,7 K/s)]Installiere: java-1_5_0-sun-1.5.0_update16-1.1 [fertig]Herunterladen von Paket java-1_6_0-sun-devel-1.6.0.u7-1.1.x86_64 (3/8), 13,0 M (51,9 M installiert)Lade Delta herunter: ./rpm/x86_64/java-1_6_0-sun-devel-1.6.0.u6_1.6.0.u7-8.1_1.1.x86_64.delta.rpm, 6,2 MLade herunter: java-1_6_0-sun-devel-1.6.0.u6_1.6.0.u7-8.1_1.1.x86_64.delta.rpm [fertig (130,2 K/s)]Wende Delta an: ./java-1_6_0-sun-devel-1.6.0.u6_1.6.0.u7-8.1_1.1.x86_64.delta.rpm [fertig]Installiere: java-1_6_0-sun-devel-1.6.0.u7-1.1 [fertig]Herunterladen von Paket java-1_6_0-sun-alsa-1.6.0.u7-1.1.x86_64 (4/8), 40,0 K (88,0 K installiert)Lade Delta herunter: ./rpm/x86_64/java-1_6_0-sun-alsa-1.6.0.u6_1.6.0.u7-8.1_1.1.x86_64.delta.rpm, 16,5 KLade herunter: java-1_6_0-sun-alsa-1.6.0.u6_1.6.0.u7-8.1_1.1.x86_64.delta.rpm [fertig]Wende Delta an: ./java-1_6_0-sun-alsa-1.6.0.u6_1.6.0.u7-8.1_1.1.x86_64.delta.rpm [fertig]Installiere: java-1_6_0-sun-alsa-1.6.0.u7-1.1 [fertig]Herunterladen von Paket java-1_6_0-sun-jdbc-1.6.0.u7-1.1.x86_64 (5/8), 32,0 K (88,0 K installiert)Lade Delta herunter: ./rpm/x86_64/java-1_6_0-sun-jdbc-1.6.0.u6_1.6.0.u7-8.1_1.1.x86_64.delta.rpm, 16,2 KLade herunter: java-1_6_0-sun-jdbc-1.6.0.u6_1.6.0.u7-8.1_1.1.x86_64.delta.rpm [fertig]Wende Delta an: ./java-1_6_0-sun-jdbc-1.6.0.u6_1.6.0.u7-8.1_1.1.x86_64.delta.rpm [fertig]Installiere: java-1_6_0-sun-jdbc-1.6.0.u7-1.1 [fertig]Herunterladen von Paket java-1_5_0-sun-plugin-1.5.0_update16-1.1.i586 (6/8), 469,0 K (1,7 M installiert)Lade Delta herunter: ./rpm/i586/java-1_5_0-sun-plugin-1.5.0_update15_1.5.0_update16-12.1_1.1.i586.delta.rpm, 60,7 KLade herunter: java-1_5_0-sun-plugin-1.5.0_update15_1.5.0_update16-12.1_1.1.i586.delta.rpm [fertig]Wende Delta an: ./java-1_5_0-sun-plugin-1.5.0_update15_1.5.0_update16-12.1_1.1.i586.delta.rpm [fertig]Installiere: java-1_5_0-sun-plugin-1.5.0_update16-1.1 [fertig]

Unsichtbare Wände in Descent 3 mit Wine

Wer unter Linux mithilfe von Wine die Windowsversion von Descent 3 spielt hatte seit ein paar Versionen mit unsichtaren Wänden zu kämpfen, genauer genommen mit einem abgeschalteten Z-Buffer-Test. Wine 0.9.59 behebt den Bug wieder. Fertige Pakete finden sich im openSUSE Build Service.

LVM unter Knoppix verwenden

Muss man in einem System das LVM nutzt die Festplatte wechseln hilft Knoppix bei der Migration. Prinzipiell kann man einfach direkt die Partitionen von einer auf die andere Platte kopieren, möchte man aber diese Gelegenheit nutzen um das die Festplatte neu aufzuteilen, z.B. LVM nur noch für die Distribution zu verwenden während der Rest in einem RAID landet, muss man sich damit beschäftigen wie man LVM unter Knoppix nutzt.

Seiten

Sollten dir die Artikel auf dieser Seite gefallen und du Bitcoin für ein interessantes Experiment halten, so schicke doch eine kleine Spende an 14pQyjx5EFQCwPBkXMTz5nTcfPsnjHmWqA.

Subscribe to Marix.org RSS